Neuigkeiten

Info des Gesamtvereins

Europameisterschaft in Confolens, Frankreich

An vier Wettkampftagen in der Woche vom 22.-28. Juni 2014 traten Bogenschützen aus ganz Europa gegeneinander an. An zwei Tagen wurde eine Drei-Pfeil-Runde auf die 3D-Tiere, an einem Tag eine Hunter- und am anderen eine Doppelhunter-Runde geschossen.

Schuss vom Pflock  Am Hirsch

Weiterlesen: EBHC 2014, Frankreich

Otto Ettenhuber    Jochen SpielerAngebot der Feldbogenabteilung an Mitglieder und Einsteiger - Kurs ist voll belegt

Wir bieten ein speziell auf die Teilnehmer abgestimmtes Trainingsprogramm an. Die Abstimmung und Einstufung findet beim ersten Termin statt. Wir werden versuchen, jeden auf seinem Niveau abzuholen und von dort aus weiterzuentwickeln.

Neben dem Spaß, den so eine Veranstaltung natürlich auch machen muss, werden wir trotzdem Wert auf korrekte Körperhaltung, Schießtechnik und die richtige Einstellung legen. Dazu gestalten wir die Übungsstunden so, dass auch später Einsteigende noch etwas mitnehmen können. Wir werden Leistungsrunden schießen zur Ermittlung den persönlichen Fortschritts.

Weiterlesen: Trainingsangebot

stehender LuchsDas erste kombinierte 3D/Jagd-Turnier begann heute morgen, 01. Juni, noch wolkenverhangen und kühl. Dennoch trafen die Schützen und Schützinnen mit guter Laune ein und schossen sich im Einschießbereich warm.

Auch einige Tagesschützen trafen rechtzeitig ein, um auf die Liste zu kommen. Pünktlich hielten Otto und Dietmar die Begrüßung und Ansprache inklusive der Erklärung, wie der Feldbereich geschossen werden soll.

Weiterlesen: Turnier unter der Achalm 2014

Deutsche Meisterschaft Feld und Jagd auf dem Erbeskopf (DFBV, 20.-22.06.2014)

Da der Termin der Deutschen Meisterschaft Feld und Jagd des DFBV nahtlos an dem Termin der Europäischen Meisterschaft Bowhunter in Confolens, Frankreich, lag, hat sich das Starterfeld entsprechend verteilt. Vom PSV Reutlingen traten zwei Schützen an, um sich bundesweit zu messen: Jochen Spieler in der Klasse Langbogen und Marc Lang in der Klasse Bowhunter Recurve.

Die ersten beiden Tage werden auf 28 Ziele jeweils vier Pfeile geschossen, was eine hohe Konzentration und Nervenstärke verlangt. Die Wetterbedingungen waren sehr gut, die Organisation gewohnt gut und das Fußballspiel von Deutschland mit dem Beamer für alle zu sehen.

Während Marc seinen vierten Platz von Anfang an in der Klasse Bowhunter Recurve behaupten konnte, hatte Jochen bei den Langbögen anfangs zu kämpfen. Dennoch konnte er sich um einen Platz verbessern und schoss am dritten Tag, bei den Tierbildern, genügend Punkte, um einen guten 6. Platz zu erreichen.

Die Vorbereitungen sind gestartet

Wege nicht verlassen

 

 

Bei Sonnenschein begannen die Vorbereitungen für das Turnier am Sonntag. Die Tiere wurden herausgesucht und vor die Pulvermühle gelegt, die Pflöcke zusammengestellt, Arbeitsmaterial für die Befestigung und Hammer in Kisten zusammengepackt.

Weiterlesen: Turniervorbereitungen